top of page

Sam
 

Rasse: 

Geschlecht: 

Schulterhöhe: 

Farbe: 

Alter: 

Im Tierheim seit: 

Herkunft: 

Husky-Mix

männlich, Chipkennzeichnung

schwarz

2009

12.04.2023

Abgabe

Wieviel Pech kann ein alter Hund haben ?

SAM kam 2019 im Alter von 10 Jahren, zusammen mit seinem Bruder Spike, in unsere Obhut. Beide hatten in der Nähe von Lingen auf einem Hof gelebt. Nachdem ihr Besitzer gestorben war, verblieben sie erstmal weiterhin auf dem Grundstück und wurden nur notdürftig versorgt. Als wir davon erfahren haben, konnten wir sie in unsere Obhut übernehmen. Beide Hunde konnten wir später in ein schönes Zuhause vermitteln.

Nach 4 Jahren hat sich nun die Lebenssituation von Sam‘s Familie geändert. Man wollte Sam die Rückkehr ins Tierheim ersparen und konnte ihn familienintern unterbringen. Dieses Zuhause musste er jetzt leider doch verlassen, wegen schwerer Krankheit seiner neuen Bezugsperson. Mit 14 Jahren sitzt Sam nun wieder im Tierheim und hofft auf ein Wunder. Seine Augen sind inzwischen trübe und er sieht schlecht, trotz seiner HD gehört er noch nicht zum „alten Eisen“ (kurzes Video in den Kommentaren). Er liebt zwar seine Ruhepausen, aber er genießt es auch Gassi zu gehen oder die neusten Nachrichten auf der Tierheimwiese zu erschnüffeln. Dann vergisst er auch schon mal seinen Namen und schaltet die Ohren auf Durchzug bzw. hört er auch nicht mehr so gut. Sam ist ein ganz liebenswürdiger Hunde-Opi der sich über jede Streicheleinheit freut.

Wir wünschen uns für Sam ein liebevolles ruhiges Zuhause, wo er in Liebe & Geborgenheit seinen Lebensabend verbringen kann. Wer hat ein Herz für einen alten schwarzen Hund, der einfach nur geliebt werden möchte?

Sam
bottom of page